Hintergrund

Allen Modellbahnern fehlt meist der Platz, um in die Tiefe zu bauen. Mit dem Guckkastenprinzip ist dies aber zu erreichen.

Schauen Sie sich das untenstehende Bild an und erraten Sie, wo die Wand sich befindet.

 

 

 

 

 

Das war gar nicht so einfach oder?

Das Haus und alles hinter dem Haus ist eine Foto! Kein Fotopapier oder wenn Mattpapier verwenden.

 

Wichtig bei der Gestaltung des Hintergrunds ist, dass die Bildfläche nur von vorn oder schräg einsehbar ist.

Hier im Bild verhindert dies rechts der "Ockerfels".

Die Sicht um die Ecke.

 

 

Hier verdeckt das Haus und die Remise den Blick auf den Modellbahnrand.

Das Haus links ist aus einem entsetzlich zusammengebauten Bahnhof entstanden,

mit einem Erker und neuen Fenstern versehen sieht "er" doch ansprechend aus.

Verputzt mit Dispersion, der ganz feiner Sand zugemischt wurde.

Desgleichen der vordere Teil der Remise.

 

Um etwas Tiefe zu gewinnen sind Bilder aus Heften eine gute Möglichkeit.

Z. B. wie hier bei einem Durchblick:

Die Kuh und die Wanderer.